Solidargemeinschaft

Fugium

Ein Konzept für eine lebenswerte Zukunft

 

Möchten Sie:

  • Einen garantierten Arbeitsplatz mit sinnerfüllter Tätigkeit
  • Nur noch 10 bis 15 Stunden je Woche arbeiten
  • Unbegrenzte persönliche Entwicklungsmöglichkeiten
  • Bestmögliche Schul-, Berufs- und Hochschulausbildung für sich selbst sowie für Ihre Kinder und Enkel
  • Mitbestimmungsrecht in allen Aspekten Ihres Lebens
  • Keine Beherrschung durch Chefs, Priester, Propheten oder Politiker
  • Keine Einkommensteuer, Umsatzsteuer oder Sozialversicherungsbeiträge mehr zahlen
  • Nicht mehr für die Kapitaleinkünfte Anderer arbeiten
  • Nie mehr Geldsorgen
  • Sicherheit, Rückhalt und Solidarität einer starken Gemeinschaft
  • Gleiches Einkommen für alle
  • Kostenlos:
    • Ein großes Zimmer in einem modernen Wohnhaus
    • Gesunde Nahrung aus giftfreier, nachhaltiger und natürlicher Erzeugung,
    • Kleidung aus nachhaltiger Produktion ohne Gifte oder Ausbeutung,
    • Erstklassige Gesundheits- und Altersversorgung

Sind Sie bereit dafür (weitgehend) zu verzichten auf:

  • Konsum und Anhäufen von Besitz
  • Alkohol, Nikotin und andere krankmachende Substanzen
  • Kraftfahrzeuge

Falls Sie zu all dem „Ja!“ sagen, dann lesen Sie weiter und entschei­­den Sie, ob Sie zukünftig ein Leben mit Sinn, in Freiheit und Gesund­heit möchten, oder ob Sie weiterhin Freiheit durch die Verfüg­bar­keit von Geld definieren und ein Sklave von Geld und Konsum und Diener der Herren des Profits bleiben wollen.

Fugium Kurzdarstellung

Ein Fugium ist eine Gemeinschaft von ca. 10.000 Frauen, Männern und Kindern, die sich nach den Prinzipien von Subsistenzwirtschaft und ökolo­gi­scher Nachhaltigkeit[1] selbst versorgt. Zentrales Merkmal eines Fugium ist der weitgehende Verzicht auf Geld, Profit und Markt und aller damit verbundener Arbeit[2]. Ergänzt wird dies durch zeitlich gleichmäßige Vertei­lung der Arbeits­last auf alle Angehörigen des Fugium und konse­quente Basisdemokratie.

Ein Fugium ist eine handwerkliche Manufaktur zur Herstellung von Nahrung, Bekleidung, Geräten und Maschinen. Daran angeschlosse­nen ist eine land-, forst- und fischwirtschaftliche Produktion der Rohstoffe, die für Herstellung dieser Dinge erforderlich sind. Ergänzt wird dies durch ein professionelles Recycling zur Gewinnung von nichtnach­wachsenden Rohstof­fen. Weiteres Kennzeichen sind ein freizügiges Bildungs­system für Schüler, Studenten und in der Berufsaus­bildung sowie eine vollumfängliche und kostenlose Gesundheits- und Alters­versor­gung für alle Angehörigen des Fugium. Da Fugiumange­hörige allgemein wenig Zeit mit Arbeit verbringen, bilden Sport, Kunst und Kultur einen weiteren Schwerpunkt des Lebens in der Fugium Gemeinschaft. Nicht zuletzt kümmert sich ein Fugium um die Sicher­heit der Organisation sowie ihrer einzelnen Mitglieder.

Ein Fugium ist in Deutschland als Personengesellschaft (OHG) organisiert und nutzt damit die ökonomischen und rechtlichen Gestaltungsmöglichkeiten und Privilegien für Unternehmer bzw. für Unternehmen. Das Vermögen der Gesellschaft wird von einer Aktien­gesellschaft gehalten. Fugiumangehörige sind sowohl Gesell­schafter der Personengesellschaft als auch Aktionär der Aktien­gesell­schaft.

[1] Im Prinzip das Wirtschaftssystem, das unsere Zivilisation bis vor ca. 200 Jahren begleitet hat.

[2] Dies – zusammen mit der zeitlich gleichmäßigen Verteilung der Arbeitslast auf Alle – führt im Effekt zu einer deutlich verringerten Arbeitsbelastung für den Einzelnen bei gleichzeitig garantiertem Arbeitsplatz für alle.

Fugium?! Was soll das sein?

Nun, Fugium ist ein quasi-künstliches Wort. Tatsächlich ist fugium wesentlicher Teil einiger lateinischer Begriffe, wie z.B.

  • effugium
  • refugium
  • diffugium
  • perfugium
  • surfugium
  • confugium
  • transfugium

Man kann all diese Begriffe in guten Lateinwörterbüchern finden, man muss aber eine Zeitlang suchen, bis man für den gemeinsamen Teil “fugium” irgendwo eine Übersetzung entdeckt. Das ist auch gut so, denn so ist dieser Begriff immer noch einzigartig, und wir können ihn unangefochten als sinnvollen Begriff für dieses Projekt verwenden. Mit “Fugium” verwenden wir den gemeinsamen Kern aller der oben gelisteten Begriffe: Zuflucht oder Rückzugsort.

Darum geht es bei Fugium. Wir wollen einen Platz gestalten und anbieten, wo man in einer verstörten Welt, die zunehmend auseinander fällt, in Frieden und Freiheit, gut versorgt, sicher und mit nicht zuviel Arbeit belastet gut überleben kann. Ein Fugium ist der Ort und die Gemeinschaft, die inmitten unserer Zeit und Gesellschaft unabhängig von dieser Gesellschaft existieren kann, ein vollständig autarkes Gebilde, das nach den Prinzipien von Nachhaltigkeit und Subsistenz existiert, anstelle der Prinzipien von Wachstum und Profit. Mit am Wichtigsten vielleicht: ohne Geld und ohne Herrscher. Auf diesen Webseiten wird dieser Vorschlag und dessen Begründung beschrieben.

Ich möchte an dieser Stelle auf ein Problem hinweisen, dass viele Menschen mit Fugium haben: Sie möchten es in eine Schublade stecken. Das Problem ist, für Fugium gibt es (noch) keine Schublade.

Fugium ist ein Konzept, mit dem man mit wesentlich weniger Arbeit sicherer, besser und gesünder versorgt ist als in den herrschenden Gesellschafts- und Wirtschaftssystemen.

Fugium ist nicht:

Kommunismus

Fugium ist nicht diktatorisch-zentralistisch, es gibt keine elitäre Gruppe von Entscheidern, die allen anderen vorschreibt was sie tun dürfen. Fugium ist dezentral und konsequent basisdemokratisch. Das Leitungsteam im Fugium dient dem Fugium, indem es ausführt, was die Gesellschafter beschlossen haben; es entscheidet nicht, was getan wird, sondern bestenfalls wie es getan wird.

Faschismus

Fugium ist nicht rechts- und auch nicht linksradikal. Vor allem ist Fugium nicht autoritär, totalitär oder nationalistisch. Alle Menschen, gleich welchen Geschlechts oder Alters, welcher Hautfarbe, Herkunft oder Nationalität sind im Fugium willkommen und haben die gleichen Rechte und Pflichten.

Anarchismus

Fugium ist weder herrschaftslos noch hierarchiefrei. Beschlüsse der Gesellschafter (= alle Bewohner eines Fugiums, da jeder Bewohner immer auch gleichzeitig Gesellschafter ist) sind anzuerkennen und umzusetzen, und wer von der Gemeinschaft die Verantwortung für eine Aufgabenstellung zugewiesen bekommen hat, darf entsprechend Anweisungen erteilen.

Feudalismus

Im Fugium gehören die Produktionsmittel, die Gebäude und das Land allen Gesellschaftern zu gleichen Teilen. Im Feudalismus gehört Wenigen alles und Vielen nichts, und diejenigen, denen alles gehört, bestimmern auch darüber, was Recht ist und wer Recht hat. Unser derzeitiges vorherrschendes Gesellschaftssystem ist daher prinzipiell feudalistisch.

Kapitalismus

Im Fugium gibt es kein Geld, und das Streben nach Gewinn sowie die Maximierung von Vermögen sind nicht Ziel des Wirtschaftens.

Sekte

Fugium ist atheistisch und laizistisch-säkular, das heißt, Fugium ist keine Religion und transportiert auch kein religionsähnliches Gedankengut. Götter, Propheten und deren Priester haben im Fugium keinen Platz.

Fugium ist:

Wenn man eine Schublade für Fugium sucht, dann sollten in dieser Schublade Gemeinschaften sein, die auf Geld und Profit verzichten, basisdemokratisch organisiert sind, sich keiner Religion unterwerfen und eine ökologisch-nachhaltige Subsistenzwirtschaft betreiben. Vielleicht gibt es ja eine Schublade mit solchen Gemeinschaften, ich würde dann da gerne mehr drüber erfahren.

Die Grundregeln

Die nachfolgenden 20 Grundregeln sind gleichzeitig Teil des Gesellschaftsvertrags und die Geschäftsordnung der Gesellschaft, die das alles realisiert und lebt. Sie beschreiben den Kern der gesellschaftlichen Organisation im Fugium. Ich bin überzeugt davon, dass ein Abweichen von diesen Regeln früher oder später ein Ende der Solidargemeinschaft Fugium herbeiführen würde. Allerdings macht die Gemeinschaft aller Fugiumangehörigen die eigenen Regeln selbst. Insofern sind nachfolgende Regeln als Vorschlag in dem Bestreben zu verstehen, die dauerhafte Existenz eines Fugium zu sichern.

Gründung

Was bei der Gründung eines Fugium zu beachten ist und welche Voraussetzungen erfüllt werden müssen, damit man dabei sein kann

Größe

Wieviele Menschen in einem Fugium leben sollten

Geld

Wie im Fugium mit Geld umgegangen wird

Eigentum

Welche Bedeutung Eigentum im Fugium hat und wem was gehört

Religionen

Religionen und Weltanschauungen im Fugium

Sprachen

Welche Sprachen im Fugium gesprochen werden und warum